DIE WERKE

GROSSBRITANNIEN-KRIMIS

Pfadfinderehrenwort

Als der Geschichtsprofessor Christopher Parson ermordet in seinem Büro an der Universität von Canterbury aufgefunden wird, stehen Chief Inspector Joseph Philips und Sergeant Brian O'Connor bald einem scheinbar undurchdringbaren Geflecht aus verletztem Stolz, falschem Ehrgeiz und abgrundtiefem Hass gegenüber. Das Opfer war nicht nur ein Frauenheld, sondern bahnte sich auch rücksichtslos seinen Weg zu einer steilen Universitätskarriere. Parson hatte viele Feinde und die Liste der Verdächtigen ist lang, doch als sie auf die Spur des wahren Täters kommen, ist es fast zu spät ...

  • Paperback: 200 Seiten / Verlag: buch & media GmbH / 1. Aufl. (August 2011)
    (Neuauflage der 2006 Ausgabe!)
  • ISBN: 978-3-86520-393-9 - kaufen

Der Shakespeare-Mörder

Eine junge Frau wird tot am Strand aufgefunden, gewaltsam ertränkt, wie die Autopsie ergibt. In ihrer Hand hält sie einen Zettel mit einem rätselhaften Zitat. Es ist, das finden Chief Inspector Falkirk und seine junge Kollegin Connie Wraight schnell heraus, ein Auszug aus Hamlet, der letzte Auftritt von Ophelia, bevor sie ertrank.

Als kurz darauf eine Literaturdozentin der örtlichen Universität in der Bibliothek erstochen wird und sich bei der Toten ein Zitat aus Romeo und Julia findet, wird aus dem Anfangsverdacht schaurige Gewissheit: Ein Mörder geht um, der seine Opfer wie Frauenfiguren aus Shakespeare-Dramen ums Leben kommen lässt. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn Ophelia und Julia sind längst nicht alle Frauen, die bei Shakespeare auf tragische Weise versterben ...


NIEDERBAYERN-KRIMIS

Bluternte


Ein Strudel krimineller Machenschaften und menschlicher Abgründe, die ein ganzes Dorf in seinen Grundfesten erschüttern. Gregor Cornelius, emeritierter Münchner Geschichtsprofessor, freut sich auf einen erholsamen Kurzurlaub im niederbayerischen Neukirchen. Anstatt der ländlichen Idylle erwartet ihn jedoch eine äußerst aufgeheizte Stimmung: Geht es nach einem ortsansässigen Bauunternehmer, soll schon bald in unmittelbarer Nähe zum Dorf ein Freizeitpark entstehen. Gegner und Befürworter sind nicht gut aufeinander zu sprechen. Nachdem mit Konrad Stadler auch der letzte Landwirt einknickt und einem Verkauf seiner Felder zustimmt, scheint das Projekt beschlossene Sache zu sein. Bis Cornelius bei einem Morgenspaziergang die Leiche des Landwirts findet.

Der letzte Tanz

Gregor Cornelius, emeritierter Münchner Geschichtsprofessor, freut sich auf ein paar entspannende Tage bei Freunden im niederbayerischen Neukirchen und vor allem auf den legendären Schäfflertanz, den er dort ansehen will. Doch die erwartete Idylle aus Brauchtum und Landleben mag sich nicht so recht einstellen. Drei Tage vor dem Schäfflertanz legt jemand Julian Bernbacher, dem ersten Vortänzer, eine tote Ratte auf das Auto, wenig später erhält er eine selbst gebastelte Todesanzeige, seine Todesanzeige. Kurz danach wird auch noch sein bester Freund bei einem Autounfall schwer verletzt. Cornelius beginnt nachzuforschen und befindet sich bald mitten in einem erschütternden Familiendrama ... und in großer Gefahr.

Walpurgisnacht

Der emeritierte Münchner Geschichtsprofessor Gregor Cornelius wollte eigentlich nur vier Wochen das Haus von Freunden im niederbayerischen Neukirchen hüten, doch bald nach seiner Ankunft ist die Illusion vom erholsamen Landleben dahin: In der Nacht zum 1. Mai, der Walpurgisnacht, wird der junge Großbauernsohn Sascha Eichinger getö̈tet, der den Neukirchener Maibaum vor den Erzfeinden aus Ebersbach beschü̈tzt hat. In Verdacht geraten schnell drei Frauen, die alle nicht besonders gut auf den charmanten Womanizer zu sprechen sind. Cornelius beginnt mit Nachforschungen und muss sehr schnell erkennen: Unter der vermeintlich idyllischen Dorfoberflä̈che brodelt es gewaltig!



facebook

Bookmarken bei facebook

http://www.facebook.com/

google

Bookmarken bei google

http://www.google.com/

mister-wong

Bookmarken bei mister-wong

http://www.mister-wong.de

myspace

Bookmarken bei myspace

http://www.myspace.com

twitter

Bookmarken bei twitter

http://twitter.com

yahoo

Bookmarken bei yahoo

http://www.yahoo.com/

favoriten

Bookmarken bei favoriten

http://www.favoriten.de/

linkarena

Bookmarken bei linkarena

http://linkarena.com/

reddit

Bookmarken bei reddit

http://de.reddit.com/

weblinkr

Bookmarken bei weblinkr

http://weblinkr.com/

webnews

Bookmarken bei webnews

http://www.webnews.de

yigg

Bookmarken bei yigg

http://yigg.de/

digg

Bookmarken bei digg

http://digg.com/